Unser Schützenheim

Unter der Leitung unseres damaligen 1. Schützenmeisters Max Steck begann der Bau unseres Schützenheimes am 27. August 1993 und am 18. Oktober 1997 konnte es eingewiehen werden.

Den ersten Schuss konnte unser damaliges Ehrenmitglied Josef Schmid am 15. November 1996 im neuen Schützenheim abgeben.

Die Baukosten betrugen damals 1,2 Millionen DM.

Gaststube

Unsere Gaststube bietet Platz für ca. 60 Personen.

 Sie ist während der Schießsaison Dienstags ab 19.00 Uhr und Freitags ab 18.00 Uhr geöffnet. Desweiteren gibt es Freitags immer verschiedene warme Gerichte.

 Nach den Wettkämpfen sitzt man auch gerne noch gemütlich zusammen um ein bisschen über sportliches und privates zu plaudern.

 

Saal

Hier befinden sich elf mobile 10m-Schießstände, zugelassen für Luftpistole und Luftgewehr, die je nach Bedarf mit wenigen Handgriffen auf- bzw. abgebaut werden können. Dadurch kann der Raum auch als Veranstaltungsraum für Vereinsfeiern und für private Feiern genutzt werden. Bei kompletter Bestuhlung finden hier ca. 150 Gäste Platz. Um den Raum gegebenenfalls zu vergrößern kann die Wand zwischen Saal und Gastraum aufgemacht werden. Dadurch können die Plätze der Gaststube dazu gewonnen werden. Im Moment wird der obere Schießstand auch zur Probe als Bogenschießstand verwendet. Hier können sich alle Interessierten die Technik des Bogenschießens zeigen lassen. Je nach Interesse an dieser neuen Disziplin wird diese dann noch ausgebaut . Im Sommer wird das Bogenschießen dann ins Freie verlagert.

 

Auswerteraum

Hier werden die Waffen, sowie die Munition gelagert. Die Luftgewehr, bzw. Luftpistolen werden mit dem jeweiligen Zubehör im Waffenschrank gelagert. Kleinkalibergewehre und die dazu gehörige Munition werden in einem Tresor gelagert.  An den Schießabenden und bei Wettkämpfen werden in diesem Raum die Scheiben an die Schützen ausgegeben und dann auch ausgewertet. Zum Auswerten der Schießscheiben wird eine spezielle Ringlesemaschine (DISAG RM III) benutzt, die mit dem PC verbunden ist. Somit können die Ergebnisse sofort in Ranglisten sortiert, archiviert und evtl. auch per Internet weitergeleitet werden. Gleichzeitig ist dieser Raum auch der Hauptarbeitsraum des Sportleiters und dient als Büro für Schützenmeister, Kassierer, Trainer und Jugendleiter, somit der Dreh- und Angelpunkt des gesamten Schützenheimes.

 

Schießstand Untergeschoß

Im Untergeschoß befinden sich weitere 11 elektronische 10m-Schießstände, die für Luftgewehr, sowie Luftpistole zugelassen sind. An 5 Ständen besteht die Möglichkeit die Disziplin 3-Stellungskampf zu schießen (Liegend, Stehend und Knieend). Auf dem Tisch befinden sich die elektrischen Schaltpulte um die Scheiben ein- und ausfahren zu können.

> Download - Infos über Feiern im Schützenheim <


Anschrift: Dachsbergstrasse 12 - 89264 Weißenhorn-Bubenhausen
 Tel.:  07309 - 6107
Fax: 07309 - 4014733


Anfahrtsskizze


Generated by KartenGenerator